jump to navigation

Zufalls-Wahrheit, mitgehört . . . 13. Mai 2013

Posted by wwlinde in Allgemeines.
Tags: , , , ,
trackback

Zufalls-Wahrheit über Tirol-Politik

Zugegeben – ich mag Zufälle. Wenn mir etwas zufällt.
So geschehen am 13.5.2013 zu Mittag in den Innsbrucker Rathaus-Galerien, wo ich nur einen schnellen Kaffee trinken wollte.
Im Café setzten sich zwei Männer an den Nebentisch, von denen ich einen flüchtig als VPler kannte, den anderen nicht.
Der, den ich nicht kannte, fragte den anderen: Na, wie ist es gelaufen.
Wunderbar.
Wirklich?
Wunderbar sage ich dir. Es war einfach. Die haben sich über den Tisch ziehen lassen und die Hosen hinuntergelassen bis zum gehtnichtmehr. Die wollten unbedingt regieren.
Der Zweite lachte.
Dann: Wenn’s durchgeht.
Sicher, es geht durch. Bei uns sowieso und bei den anderen auch, da bin ich mir sicher. Da ist so vieles bestens formuliert.
(Beide lachten)
Hier enden fürs Erste meine Notizen. Weil ich die folgenden Wörter meines Stenogrammes nicht mehr lesen kann.
Doch dann folgte etwas, das ich sehr wohl lesen kann.
Der Nicht-VPler, also der mir Unbekannte, fragte: Und wieso ist das mit den Sozis nichts geworden.
Na, das ist wohl klar. Der Reheis hat sich als Landeshauptmann plakatieren lasse und dann der Absprung vor den Wahlen im Landtag. Na, mehr hast nicht gebraucht. Da waren alle sauer. Da war klar, dass da nichts mehr geht. Vielleicht hätt sich der Günther noch überzeugen lassen, wenn die Schiessling den Reheis beerbt hätte, aber so geht gar nichts.
Na. Ist es alles klar.
Sowieso.
——-
Wie gesagt, ein reiner Zufall.
Vielleicht hat sich einer wichtig gemacht, vielleicht.
Ich weiß es nicht. Aber ich denke, da hat einer einfach seine Eindrücke geschildert. Leicht gekürzt und auf den Punkt gebracht, ohne Floskeln.
Winfried Werner Linde

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: