jump to navigation

Weil . . . . 19. Januar 2013

Posted by wwlinde in Allgemeines.
Tags: , ,
trackback

Guten Morgen.
Weil ich ein Träumer bin, der für den Frieden aller Menschen, die Friedfertigkeiten unter allem Denken, die Freiheit des Denkens, Fühlens und Handelns ohne jede Gewalt ist,
weil ich dafür bin, dass alle Menschen Schwestern und Brüder sind und werden sollen,
weil ich für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit ein Leben lang gedacht, gefühlt und gehandelt habe,
weil soziale Gerechtigkeit nur durchsetzbar ist, wenn dies in Friedfertigkeit geschieht, in gegenseitigem Verständnis,
weil es keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern, den Angehörigen von Staaten, wie immer sie heißen geben darf,
weil Militarismus und Faschismus historisch und gegenwärtig eine Einheit sind,
weil ich für die Abschaffung der Waffenproduktionen bin,
weil Friede unter den Weltreligionen und Ideologien Bedingung für den weltweiten Frieden ist und nur damit Freiheit Wirklichkeit wird,
weil ich nie mehr Menschen, die sich lieben, wegen des gewaltsames Todes des Gebliebten oder der Geliebten weinen sehen möchte,
weil das Feld der Ehre ein Feld der Schande und des Missbrauchs von Macht ist,
daher:
nehme ich an der Volksbefragung nicht teil.
Venceremos. Nur der Sieg des Geistes der Friedfertigkeit, der sozialen Gleichheit, der Freiheit zählt.
Winfried Werner Linde, Innsbruck, via Facebook.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: