jump to navigation

Bahnhof Patsch – Fortsetzung Widerstand 12. Juli 2012

Posted by wwlinde in Allgemeines.
Tags: , , , ,
trackback

Ergänzung zu Bahnhof Patsch darf nicht sterben. „zeitzünder“ vom 3.Juli 2012
Mittlerweile sind eine Reihe von Fragen auf Grund meiner Recherchen aufgetaucht:
1) Selbstverständlich war die Wasserversorgung immer da und zwar vom zur Gemeinde Patsch gehörenden Weiler Kehr aus. Diese Versorgung vom Bassin aus wurde gekappt (unterbrochen), warum? Das Bassin muss erhalten bleiben, der Feuerwehr wegen, die braucht ja genügend Wasser. War’s also Absicht, um die Bauten loszuwerden? Die Zubringerleitungen zu den Gebäuden sind noch intakt bzw, vorhanden.
2) Am Talboden unterhalb der beiden Gebäude befindet sich im Freiland der ÖBB eine Anlage für einen Bogenschieß-Verein. Die dort Aktiven haben die Wege entlang der Sill und zur Anlage aus Sicherheitsgründen gesperrt. Wer hat die Erlaubnis erteilt? Und gibt es eine Änderung der Flächenwidmung von Freiland zu Sonderfläche im Freiland? Ich konnte eine solche nicht eruieren.
Dieser Zustand ist den ÖBB und der Gemeinde Recht. Rechtsbruch?
3) Um die Gebäude abzureißen, muss die Gemeinde Patsch einen Abbruchbescheid auf Antrag der ÖBB erlassen. Gegen diesen kann man Einspruch erheben. Die Chance lebt, der Abbruch der Gebäude ist also noch lange nicht gegessen. Sollte es still und heimlich doch geschehen, dann ist das Amtsmissbrauch und Gesetzesbruch und eine Fall für die Gerichte. Und das wünsche ich den Verantwortlichen der ÖBB und der Gemeinde Patsch wahrhaftig nicht.
Winfried Werner Linde

Advertisements

Kommentare

1. Lois Seidl - 12. Juli 2012

Heute gibt es nur noch Raubkopien, Raubbau und was weiß ich noch alles was nicht legal ist und trotzdem gedeckt wird. Die Rechtschaffenheit der oberen ist längst in Grund und Boden versunken. Die Mächtigen sind der Gier und dem Profit längst zum Opfer gefallen.
Doch alles darf sich das „gemein(d)e Volk nicht gefallen lassen. Ich würde mir noch viel mehr Klicks wünschen, welche die Initiative unterstützen.

Kämpfe weiter und wirf die Flinte bitte nicht ins Korn.

Venceremos – und um mit Deinen Worten zu sprechen:
Friede den Hütten und Krieg den Palästen


Sorry comments are closed for this entry

%d Bloggern gefällt das: