jump to navigation

Die Empfehlungen des Herrn Strache und wer dahinter steckt. Eine Dokumentation. 28. Januar 2012

Posted by wwlinde in Allgemeines.
Tags: , , , ,
trackback

Manches ist unfassbar und so unfassbar und noch unfassbarer und wenn dann gewisse rechte Kreise kommen und von Nazikeule daherschwafeln, dann beginnt das Volk zu zweifeln, auch wenn es unfassbar ist, was da vor sich geht.

Um alle Zweifel zu beseitigen, was ich hoffe, dass es auch gelingen möge, bringe ich in der Folge eine kleine Aufstellung mit einem Link, über den alle die genauen Details samt Fotos nachvollziehen können.

Ausgangspunkt ist ein Post von Herrn Strache auf dessen Fan-Seite, in dem er einen Link empfiehlt, der zu einem sattsam bekannten Mann führt, der im FB offen für eine paramilitärische Organisation geworben hat. Wie seinerzeit, wie damals, als das Grauen begann.

Die Homepage eines solchen Mannes empfiehlt Herr Strache und ich nehme doch an, dass er, die selbsternannte Zukunftshoffnung für Österreich, weiß, wovon und vor allem von wem er spricht.

Die kleine Dokumentation.

Beginnt mit Facebook:

• HC Strache via Thomas Raffetseder
Zur Info! Was uns die EU und angeblich objektive Medien über unser Nachbarland Ungarn vorenthalten und verschweigen!

Was in Ungarn wirklich los ist!
http://www.besseres-europa.eu
Wer in den letzten Monaten die Berichterstattung der deutsch- sprachigen Medien verfolgt hat, kam nicht drum herum zu bemerken, dass in Ungarn politische Veränderung im grossen Stil stattfinden. So wird behauptet Ungarn sei auf dem Weg in die Diktatur und Europa sei bedroht durch die Politik Ungarns…
Gefällt mir • • Teilen • vor 10 Stunden •
o
o 135 Personen gefällt das.
o

4 Mal geteilt

Herbert Thiebet dieser herr schulz ist am meisten gestraft, wenn er keinerlei aufmerksamkeit u. damit reibungsfläche erhält……lasst ihn doch reden…..
warum spricht herr schulz nicht das „schuld-geld-zinses-zins-abzocker-system“ an und regt sich darüber auf ? – das kann er ja ansonsten so gut……meint er etwa, die leute sind alle ausnahmslos auf den kopf gefallen und durchschauen seine egozentrischen machtphantasien nicht…..
vor 48 Minuten • Gefällt mir • 1

Herbert Thiebet
Drohender Irankrieg: Offener Brief an die Bundesregierung
( von Christoph Hörstel )

Offener Brief von Publizist Christoph Hörstel vorgelesen von Detlef – Wakenews Radio aus der Sendung vom 24.1.2012

Der Publizist und renommierte Islam-Kenner Christoph Hörstel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Guido Westerwelle (FDP) in einem Offenen Brief zu einer Abkehr der deutschen Iran-Politik aufgerufen. Die Welt sei derzeit „nur noch einen hauchdünnen Schritt von einem großen offenen und symmetrischen Krieg entfernt“, so Hörstel, der sich durch Bekanntschaft mit Gulbuddin Hekmatyar während des Sturzes der Taliban als einziger westlicher Journalist in Kabul aufhielt und später u.a. Kontakte zwischen SPD und FDP sowie der palästinensischen Hamas vermittelte.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=2kZ0ivW-HTM#!

Zum Offenen Brief im Wortlaut: http://nuoviso.tv/aktuelles/525-irankrieg-offener-brief-an-die-bundesregierung

Danke an Wakenews für die Sprachversion

Christoph Hörstel auf Twitter: @hoerstelc
vor 35 Minuten • Gefällt mir
o

Wer steckt dahinter? Hinter dem besseren Europa. 

Impressum

Offenlegung nach §25 Mediengesetz:
“Besseres Europa” Für Freiheit und Gerechtigkeit, ist eine private,
nicht kommerzielle Netzseite!
Wahrheiten, Fakten, Hintergründe! Berichte abseits des Mainstreams!
——————————————————————–
email: admin@besseres-europa.eu
facebook: https://www.facebook.com/besseres.europa
https://www.facebook.com/groups/bessereseuropa
twitter: https://twitter.com/#!/for_better_eu
youtube: http://www.youtube.com/user/forbetterEuTv
Fotos: pixelio.de
———————————————————————
Verantwortlich:
Andreas Keltscha
1160 Wien, Österreich
——————————————————————

Und wer ist nun dieser Andreas Keltscha? 

Folgen wir dem Blog: http://bawekoll.wordpress.com/2011/06/24/die-paramilitarischen-facebookfreunde-von-werner-konigshofer/

Die paramilitärischen Facebookfreunde von Werner Königshofer
Veröffentlicht am Juni 24, 2011
Werner Königshofer hat ja momentan durchaus Probleme, auch wenn er das selbst nicht so sieht.
Im Artikel von stopptdierechten.at kommt auch wieder mal, der hier schon oft erwähnteWolfgang Paul, aka Wolfgang Thulefeuer, aka Wolfgang Sonnenritter vor, der gerne mal Videos vom „Führer“ postet…

(Link zum Video)
…dessen Pinnwandeinträge von Werner Königshofer kommentiert werden…

…dessen Namen wir mittlerweile einem Gesicht zuordnen konnten.

Wir möchten an dieser Stelle Mani Fellner, bzw. Manni Mammut, für die Bereitstellung solch toller Fotos danken…

…danke, Mani!
Aber zurück zu Wolfgang Paul, der ist unter anderem Administrator folgender geheimen Gruppe…

Alle 4 hatten bereits Auftritte auf unserem Blog und drei der Herren sind mit Werner Königshofer befreundet. Die Freundschaft kann durchaus als aktiv angesehen werden, da alle drei gerne mal auf der Facebookseite von Werner Königshofermitkommentieren.

Aber um was geht es nun in der geheimen Gruppe „Deutsche Garde“?
Lassen wir den Gründer der Gruppe, Andreas Keltscha, zu Wort kommen…

Auch Elias Marquart ist übrigens mit Werner Königshofer befreundet…

MNA? Ungarn? Ausbildung?
Die Abkürzung MNA steht für „Magyar Nemzeti Arcvona“, übersetzt bedeutet das „Ungarische Nationale Front“. Ebenjene bittet solche Ausbildungen an…

Also ganz harmloses Zeug, womit uns auch folgendes Posting nicht wunderte…

Man muss sich ja mal den Teil mit „eventuell zum Schutz für eine neue Partei“ auf der Zunge zergehen lassen.
Die Definition für eine ähnliche Organisation liest sich so:
„Die Sturmabteilung (kurz SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP.“
Aber wir interpretieren da sicher etwas falsch, denn bisher ging es ja nur um Nahkampfausbildung, oder?

Auch Andreas Keltscha erfreut uns mit Informationen über seine Ausbildung…

Die Beziehung von Andreas Keltscha und Wolfgang Paul scheint ganz im Sinne vonErnst Röhm und Michael Kühnen zu sein.
Das 20 Jahre ins Land gegangen sind seitdem Andreas Keltscha militärisch aktiv war, zeigt dieses Foto…

(Nochmal Danke an Mani!)
Noch interessanter ist, dass Andreas Keltscha 2009 noch als „Beatmaster Fantom“ für das Wiener Nr. 1 Multi-Kulti-Rap-Label „Becka-Sekta“ tätig war…

Einfügung von Winfried Werner Linde und kurze Wiederholung:

Strache und die Garden – eine Darstellung in Kürze, die Langfassung mit Details erfolgt an die Staatsanwaltschaft.

Aus dem FacebooK: Zitat

HC Strache via Thomas Raffetseder
Zur Info! Was uns die EU und angeblich objektive Medien über unser Nachbarland Ungarn vorenthalten und verschweigen!

Was in Ungarn wirklich los ist!
www.besseres-europa.eu
Wer in den letzten Monaten die Berichterstattung der deutsch- sprachigen Medien verfolgt hat, kam nicht drum herum zu bemerken, dass in Ungarn politische Veränderung im grossen Stil stattfinden. So wird behauptet Ungarn sei auf dem Weg in die Diktatur und Europa sei bedroht durch die Politik Ungarns…
Gefällt mir · · Teilen · vor 10 Stunden ·
136 Personen gefällt das.

(Ende des Zitates)

Was ist nun diese Homepage Besseres Europa, die von Herrn Raffetseder, der zum Dunstkreis von Strache gehört, empfohlen und von Strache weiterverbreitet wurde?
Dahinter steckt ein Herr Andreas Keltscha, seines Zeichens ein Gründer der „Deutschen Garde“, ein Wiener, mittlerweile mit der „Garde“ aus dem FB verschwunden, aber von Keltscha so definiert: „Also hier ist alles erlaubt, was mit militärischen Formationen, eben auch Garden, Wehrsport, Schutztruppen, Bürgerwehren zu tun hat! Kameraden, die vertrauenswürdig sind, auch Interesse an einer Bildung einer Garde zum Schutze und zum Wohle unserer Länder haben (gemeint sind Deutschland und Österreich, Anm.) sind herzlich willkommen. Diese Gruppe ist geheim! Kommt es zu einer realen Gruppenstärke von 100 Mann wird diese Truppe das erste Mal in der Öffentlichkeit stehen . . . usw.“ (Ende des Zitates)
Auf die Veröffentlichungen eines solchen Typen legt Strache wert. via FB, wie zu lesen ist. Falls es gelöscht wird: Ich hab es fotografisch dokumentiert.
So schaut‘s aus! Das soll die Hoffnung für Österreich sein? Das erinnert mich aber schon auf grauenvollste Weise an die Nazis und die SA etc. Aber Strache empfiehlt. Just am Tag des Holocaust-Gedenkens. Aber vielleicht merkt er ja gar nicht, was da gespielt wird. Ja, dann! Und so einer will Kanzler werden!
Wehret den Anfängen!

Wenn wir nicht schon mitten drin sind, im Grauen (siehe oben)

Ende der Einfügung Linde

Weiter Zitat des Blogs:

Aber das ist eine andere Geschichte, zurück zu den Administratoren…

Es handelt sich um denselben Mario Caracciolo der die „Meinungsfreiheit“ auf der Facebookseite von Werner Königshofer nur zu gerne ausnutzt. Siehe hier.
In der Gruppe darf aber auch Literatur nicht zu kurz kommen…

Eine „Kriegsanleitung“ ist also durchaus willkommen.
Willkommen gewesen wäre auch Klaus Siegfried Jessenitschnig, der sich aber höflich gleich wieder verabschiedet hat. (Der Grund könnte unser Artikel gewesen sein)

Also Erstens heißt es „baweko“ und nicht „bewako“ und Zweitens hat Klaus Siegfried Jessenitschnig erkannt, dass Facebooks trügerische Sicherheit kaum jemanden schützt.
Kleine Weisheit zum mitnehmen:
Hochmut kommt vor dem Fall!
Kleiner Hinweis für alle die jetzt lauthals gegen uns skandieren:
Andreas Keltscha hat 2 unserer Rechercheprofile ungefragt zur Gruppe hinzugefügt und uns somit obiges Material zur Verfügung gestellt. Dankesschreiben also bitte an ihn.
Zum Abschluss noch die geamte Mitgliederliste in der einige, aus unserem Blog, bekannte Namen vorkommen…

 

Fazit:

1) Die Details stehen im Blog, dessen Link oben steht.

2)Die Bilder wurden mit dem Text nicht mitkopiert und viele der Facebook-Ablichtungen sind nur im Blog sichtbar.

3) Die Texte wurden nur der Information wegen mitkopiert, weil sie hilfreich bei den Wiederholungen und Assoziationen darüber sind, mit wes Geistes Männern wir es hier zu tun haben.

Diese Typen sind geistige Weggefährten Straches und solche von Königshofer, der mittlerweile ja aus der FP ausgeschlossen wurde.

Wesentlich aber ist wohl die Tatsache, dass da eine Gruppe am Werk ist, die eine „Elite“ für einen Kampf der Rechten zur „Machtergreifung“ darstellen könnte. Sind das nur fehlgeleitete Psychos? Oder ist es, das Strache ja die Homepage des Herrn Keltscha empfiehlt, bereits die Mitglieder der Elite der FPÖ. Wenn dies der Fall ist, dann: Gott gnade Österreich.

Die Staatsanwaltschaft ist aufgerufen, hier Überprüfungen zu machen. Es gilt selbstverständlich, wie in allen Fällen, in denen FP-Mitmarschierer von Heute und Gestern beteiligt sind, die Unschuldsvermutung.

Prof. Winfried Werner Linde

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: