jump to navigation

Auch eine Art von Weltverschwörung 12. April 2010

Posted by wwlinde in Allgemeines.
Tags: , , ,
trackback

In seiner gnadenlos holpernden, indirekten und durch nichts an  noch gnadenloserer Banalität zu übertreffenden Art hat FP-Generalsekretär Kickl, vormals Reden-Schreiber des dahingeschiedenen FPÖ-Chefs, BZÖ-Gründers und Ich bin weg und wieder da-Politikers Jörg H., die derzeitige politische Situation mit einem kubanischen Bündnis Marke Österreich verglichen: Linkslinke und Antifaschismus-Gruppen, die sich für Bundespräsident Heinz Fischer einsetzen, seien Teil einer Weltverschwörung Marke Österreich.

Zitat Kickl aus seiner Presse-Aussendung: 

Linkslinke Kräfte geben sich munteres Stelldichein

„Mit der grünen Wahlempfehlung für Heinz Fischer schließt sich der Kreis von den kubanischen Kommunisten bis hin zu diversen selbsternannten Antifa-Gruppen, die den roten Kandidaten unterstützen“, meinte heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl. Die linkslinken Kräfte würden sich hier ein munteres Stelldichein geben, was einiges über den ideologischen Hintergrund Fischers aussage. Die Grünen würden damit auch seine Stellungnahmen in der Causa Zogaj honorieren, wo sich der Bundespräsident gegen alle rechtlichen Entscheidungen für einen Verbleib dieser Asylbetrüger in Österreich ausgesprochen habe. Offensichtlich handle es sich auch um eine Vorleistung für eine rot-grüne Koalition, vermutete Kickl. „Die Grünen wollen auf Biegen und Brechen in eine Regierung, deshalb tun sie alles dafür, was man von ihnen verlangt, wobei in diesem Fall die Überwindung nicht sonderlich groß gewesen sein dürfte, befinden sich doch noch jede Menge kubanische Erntehelfer in den Reihen der Grünen und der SPÖ.“

Das homerische Gelächter der Polit-Insider tönt über die Republik.

Dem nachfolgenden Link, einem Kommentar von Christoph Baumgarten, ist nichts mehr hinzuzufügen:

http://www.politwatch.at/stories/die-kuba-verschwoerung/

In diesem Fall bin ich gerne ein Teil der Kuba-Verschwörung, wie sie Herr Kickl in der üblichen Blau-Bluthundmanier erschnüffelt.

Prof. Winfried Werner Linde

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: